Erwachsenenbildung

Starke Gruppe bei einem Wettkampf zieht gemeinsam an einem Strang

Bewegte Spiele für die Gruppe

Neue Spiele für Alt und Jung, für drinnen und draußen, für kleine und große Gruppen – für alle Gelegenheiten

Ein Praxis-Power-Paket

Über 100 neue oder kaum bekannte Spiele, die mit wenig Material viel Spaß garantieren: zum Einsteigen, Kennenlernen, Austoben, Beruhigen, für Zwischendurch und zum Abschließen. Die Spielanleitungen werden jeweils ergänzt um Angaben zur Eignung für Altersgruppen, Teilnehmerzahl und „Spielraum“.

Professionelle SpielleiterInnen

Was SpielleiterInnen brauchen, um Spiele zu initiieren, zu vermitteln und zum Spielen zu motivieren, beantwortet der Sonderteil „Spiele kompetent anleiten“. Nach Spielphasen gegliederte Anleitungen erklären Grundlagen, Techniken und praxiserprobte Führungskonzepte der Spielanimation. Sie machen SpielleiterInnen in ihrer Führungsrolle fit, damit der Funke überspringt und das Spiel zu einem beglückenden Gruppenerlebnis wird.

Spielkompetenz und Spielkultur

„Bewegte Spiele für die Gruppe“ ist ein Buch für AnfängerInnen wie Profis, die nicht nur sich selbst, sondern vielmehr die Menschen um sich herum „spielend“ bewegen wollen. Schon die erläuternden Illustrationen animieren zum Mittun.

Für (Spiel-) PädagogInnen, SpielleiterInnen, TrainerInnen, Eltern, Animateure in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit für Spiel-, Sport- und Freizeitaktivitäten, Trainingscamps und Schulungsseminare

„Spielen verbindet die menschlichen Sinne, den Körper mit Emotionen, Geist und Verstand: Spiel ist ganzheitlich, bezieht vielerlei ein. Zum Spielen braucht man sowohl Geschicklichkeit, Körperbeherrschung wie auch Verstand, intelligente Aktionen und Reaktionen, Empfindungen und Intelligenz. Und nicht umsonst spricht man auch von „Spielwitz“ und der „Schönheit des Spiels“, unabhängig z. B. vom Gewinnen und Verlieren.“

Übrigens: dieses PDF ist ein Auszug aus dem Buch:

Bewegte Spiele für die Gruppe