Erwachsenenbildung

Handsome serious man standing inside modern building next to big window, wearing wool sweater,  looking out

Mit Angst, Lust und Aggression leben

Heilsame Gedanken und Methoden für Erziehung und Beratung

Gefühle verstehen und damit umgehen können ist die Intention dieses Buches. Es hilft Ansatzpunkte für Linderung und Auswege zu finden, wo Emotionen das Leben schwer machen.

Emotionen lebenslang

Der vorliegende Band zielt nicht auf bestimmte Altersgruppen oder Einsatzfelder, er hat die ganze Lebensspanne im Blick, auch Kindergarten, Schule, Jugendzentrum, Heim oder Beratungsstelle als Schwerpunkte pädagogischer Praxis. Wesentliche Elemente der integrativen Therapie, der Gestaltpädagogik und der integrativen Bewegungstherapie sowie Erlebnispädagogik werden aufgenommen.

Emotion ist ambivalent

Gefühle sind mächtige Triebfedern unserer Persönlichkeit und die Essenz des Zusammenlebens. Sie sind zuerst einmal wertfrei und überlebensnotwendig. Aber ungute Schlüsselerlebnisse und emotionale Defizite können zu Problemen und Auffälligkeiten führen und der tiefere Grund für Neurosen, Phobien, Depressionen, Sucht und Gewalt sein.

Wege zum inneren Ausgleich

Das Buch beleuchtet den Sinn von Angst, Lust und Aggression für die Persönlichkeitsentwicklung in einer Ganzheitlichkeit von Körper, Geist und Seele. Darüber hinaus beschreibt es Fehlentwicklungen und zeigt die Einflussfaktoren und Rahmenbedingugen emotionalen Verhaltens. In Rollenspielen und Improvisationen wird die Gefühlswelt spielerisch erfahrbar. Emotionale Hintergründe werden ins Bewusstsein geholt, Konflikte und Streit der Kommunikation zugänglich gemacht. Das eröffnet die Chance auf Veränderung. Festgefahrene Emotionen können aufgebrochen und in lebensbereichernde Energie umgelenkt werden.

„Gefühle, Stimmungen und Emotionen sind innere Bewegungen, die auf äußere Einflüsse reagieren. Gefühle sind daher immer in Beziehung zum Umfeld zu sehen und geprägt von den Bewertungen der Mitwelt. Wie und wo wir unsere Gefühle äußern, hängt wesentlich von unseren Normen ab. Und die haben eine persönliche und kulturelle Geschichte.“

Übrigens: dieses PDF ist ein Auszug aus dem Buch:

Mit Angst, Lust und Aggression leben

Weitere Artikel aus dieser Kategorie die Sie auch interessieren könnten: